So bunt und überraschend vielfältig wie unser namengebendes Chamäleon ist auch die Auswahl unserer Stücke: Wir singen uns querbeet durch sämtliche Stilrichtungen und verändern dabei stetig unsere "Stimmfarbe".

Wir sind kein gewöhnlicher Repertoire-Chor: je nachdem welche Konzerte bzw. Auftritte anstehen, studieren wir die entsprechenden Stücke ein.

Das kann zu gewaltigen Stilbrüchen innerhalb einer Chorprobe führen, da wir uns nicht scheuen in allen erdenklichen Locations und bei allen möglichen Gelegenheiten aufzutreten. Innerhalb einer Chorprobe kann so z.B. ein Wechsel von einer klassischen Messe zu Pop-Musik oder zu japanischen Songs erfolgen.

Wenn nicht unmittelbar ein Konzert bevorsteht, experimentieren wir mit allen möglichen Stilrichtungen und Schwierigkeitsstufen.  Auch eigene Arrangements unseres Chorleiters bauen wir in unsere Programme ein.

Gerne singen wir japanische Songs (sprachlich möglichst authentisch) - die Frau unseres Chorleiters ist japanische Sängerin und unterstützt uns dabei.  Für Kenner z.B. Hana wasa ku, Kiko e lu, 100.00 Winds.

Eventuelle Solo-Partien versuchen wir i.d.R. aus unseren eigenen Reihen zu besetzen, wir arbeiten aber auch gerne mit professionellen Sängern und Musikern zusammen.

 

Wir Chormäleons haben riesen Spaß am gemeinsamen Singen, wollen aber kein Spaßchor sein:

Wir nutzen die Kraft der Musik und wollen mit unserer Freude am Singen, Menschen  bewegen - des öfteren mit Benefizveranstaltungen zu Gunsten sozialer Projekte für Kinder. Dies liegt uns sehr am Herzen, dafür setzen wir uns mit voller Stimmgewalt ein.

Chorprobe

Montag im Kulturzentrum Trudering

20.00 - 22.00 Uhr

Zum Seitenanfang